Zeitschrift-Artikel: Michel de Semlyen: Alle Wege f

Zeitschrift: 64 (zur Zeitschrift)
Titel: Michel de Semlyen: Alle Wege f
Typ: Buchbesprechung
Autor: Wolfgang B
Autor (Anmerkung):

online gelesen: 803

Titel

Michel de Semlyen: Alle Wege f

Vortext

Text

Dieses hochinteressante Buch ist sicher eine der wichtigsten Neuerscheinungen, was die Beurteilung aktueller Zeitströmungen in der Christenheit betrifft.
Der englische Autor de Semleyen zeigt und belegt, wie die röm.­kath. Kirche es geschickt verstanden hat, das Bewußtsein der Evangelikalen zu verändern und den Protestantismus zu untergraben, bzw. weitgehend abzuschaffen.
Leidenschaftlich und doch liebevoll zeigt de Semlyen, wie die Reformatoren und Puritaner einen hohen Preis für die Verteidigung und Verbreitung des Evangeliums gezahlt haben und wie diese Wahrheiten heute von den Evangelikalen gering geschätzt oder verachtet werden. Der Autor macht deutlich, wie und wo der Vatikan im Hintergrund die Fäden spinnt: In der Politik, in der Charismatischen und Ökumenischen Bewegung, bei den Großevangelisationen von Billy Graham und schließlich in der Aktion "Evangelisation 2000".
Da in diesem Jahr auch in Deutschland die letzten Dämme zu brechen scheinen ("Pro Christ '93", Nürnberger Kongreß usw.), ist dieses Buch ein rechtzeitiger Fanfarenstoß, die eingeschläferten Evangelikalen aufzuschrecken und ihnen die tötlichen Gefahren unbiblischer Einheitsbestrebungen bewußt zu machen. Ein Buch, das in die Hände eines jeden Christen gehört, der Verantwortung fühlt und die Augen für die Realität nicht verschließt. W.B.

Nachtext

Quellenangaben

CLV, Ph., 222 S., DM 13.80