Zeitschrift-Artikel: C. H. Spurgeon: "ES STEHT GESCHRIEBEN" Die Bibel im Kampf des Glaubens

Zeitschrift: 30 (zur Zeitschrift)
Titel: C. H. Spurgeon: "ES STEHT GESCHRIEBEN" Die Bibel im Kampf des Glaubens
Typ: Buchbesprechung
Autor: Wolfgang Bühne
Autor (Anmerkung):

online gelesen: 299

Titel

C. H. Spurgeon: "ES STEHT GESCHRIEBEN" Die Bibel im Kampf des Glaubens

Vortext

Text


Diese Neuerscheinung enthält außer der Pre­
digt über die Versuchung des Herrn die wohl berühmteste Rede dieses gesegneten Erwek­kungspredigers „Der größte Kampf in dieser Welt", die er wenige Monate vor seinem Heimgang auf der jährlichen Prediger-Konfe­'renz gehalten hat. Man spürt diesem Vortrag den großen Ernst der zurückliegenden Auseinandersetzung mit der Baptisten-Union ab, aus der Spurgeon konsequent austrat, weil dort liberale Auf­fassungen über die Inspiration der Bibel und das Sühneleiden Jesu toleriert wurden.In dieser Rede, die man als Vermächtnis Spurgeons bezeichnen kann, tritt Spurgeon noch einmal mit ganzer Kraft für die Fun­damente des Glaubens ein, die er ein Leben lang verteidigt und zum Segen Tausender ge­predigt hat.

Es geht ihm aber nicht nur um die reine Lehre, um eine fundamentale Theologie, sondern in Verbindung damit um ein Leben der Hingabe in der Kraft des Heiligen Geistes und unter der Autorität des Herrn Jesu.

Ich wünsche diesem Buch eine große Ver­breitung und hoffe, daß es vielen Lesern, die ein Empfinden für den traurigen Zu­stand der Christenheit haben, zu Herz und Gewissen redet.

 

Möge Gott bewirken, daß diese Botschaften dazu dienen, daß viele mutlos gewordene Jünger Jesu sich aufmachen, um mit gan­zer Entschiedenheit den Kampf des Glaubens zu kämpfen.

Nachtext

Quellenangaben

Oncken-Verlag

96 S., DM 5.80