Zeitschrift-Artikel: Arthur E. und Beate Wilder Smith: "Kunst und Wissenschaft der Ehe"

Zeitschrift: 31 (zur Zeitschrift)
Titel: Arthur E. und Beate Wilder Smith: "Kunst und Wissenschaft der Ehe"
Typ: Buchbesprechung
Autor: Wolfgang Bühne
Autor (Anmerkung):

online gelesen: 262

Titel

Arthur E. und Beate Wilder Smith: "Kunst und Wissenschaft der Ehe"

Vortext

Text

Schade, daß ich dieses Buch erst jetzt, drei Jahre nach der Herausgabe empfehlen kann.

Bisher hielt mich der Titel und die Aufmachung von der Lektüre ab, bis mich letztens der unbefriedi­gende Inhalt der sonstigen Bücher zu diesem The­ma drängte, nun endlich dieses Paperback zu lesen.

Hier behandelt ein erfahrener Christ, Naturwissen­schaftler und Vater von vier erwachsenen Kindern gemeinsam mit seiner Frau alle wichtigen Fragen, die mit der Sexualität, Wahl des Ehepartners, der Ehe und der Kindererziehung zusammenhängen. Besonders erfreulich ist, daß in den Ausführungen biblische Prinzipien konsequent beachtet und an­gewandt werden. Der Körper des Menschen wird nicht als eine Maschine gesehen, sondern als ein Instrument, welches vom Geist und von der Seele dirigiert wird.

Endlich wird auch einmal der Segen der Disziplin und der Enthaltsamkeit auch auf dem Gebiet der Sexualität vor und in der Ehe betont.
„Der Mensch muß als vernunftbegabtes Wesen und nicht als Tier behandelt werden. Man sollte ihm dazu verhelfen, sich von seiner Vernunft und nicht von seinen Trieben beherrschen zu lassen.

…Die Lösung des Problems ... liegt in der Selbst­beherrschung der menschlichen Spezies durch ihre gottgegebene Vernunft, d.h. in der Herrschaft des Geistes und der Psyche über seinen Leib.

Weil man aber allgemein die Herrschaft des Geistes Gottes über die menschliche Psyche nicht mehr ernst nimmt, gibt es heute keine Methode mehr, die menschliche Psyche von oben beherrschen zu lassen… Nur die Disziplin des Geistes Gottes kann dem menschlichen Geist die Kraft verleihen, mit der menschlichen Psyche und dem menschlichen Leib fertig zu werden" (Seite 163).

Dieses Buch kann man ohne Einschränkung jedem Ehepaar, aber auch besonders jüngeren Menschen, die noch vor der Verlobung und Ehe stehen, wärmstens empfehlen.

 

Dem Verlag und den Verfassern ist auch zu danken, daß dieses inhaltlich wertvolle Buch so auffallend preiswert angeboten wird.

Nachtext

Quellenangaben

Telos-Paperback
172 S., DM 9.80