Zeitschrift-Artikel: Hans-Jörg Eckhard - Bibelhebräisch lesen lernen

Zeitschrift: 157 (zur Zeitschrift)
Titel: Hans-Jörg Eckhard - Bibelhebräisch lesen lernen
Typ: Buchbesprechung
Autor: Martin Schumacher
Autor (Anmerkung):

online gelesen: 247

Titel

Hans-Jörg Eckhard - Bibelhebräisch lesen lernen

Vortext

Text

 

Es hat Gott wohlgefallen, etwa ¾ seines Wortes in Hebräisch niederschreiben zu lassen. Hast du schon einmal den Wunsch gehabt, das Alte Testament im Original zu lesen, aber nicht den Mut oder die Hilfsmittel dazu gehabt? Dann ist dieses Buch genau für dich! Es geht wohlgemerkt darum, das AT zu lesen und nicht um Grammatik. Das hebräische Alphabet besteht aus 22 Buchstaben und nur wenigen Vokalen, die man in kurzer Zeit leicht lernen kann.

Der Autor führt in einer sanften und sehr angenehmen Weise in den hebräischen Text des ATs ein. Alle Texte in diesem Buch wurden der Bibel entnommen. Immer wieder wirst du Aha-Erlebnisse haben, Bekanntes in einem neuen Kleid entdecken und dich über deine Fortschritte freuen. Die Grammatik der hebräischen Sprache wird nur so viel wie nötig besprochen. Zu jedem der 14 Kapitel gibt es einen Übungsteil mit den Lösungen am Ende des Buches. Alle der in diesem Buch vorkommenden ca. 100 Vokabeln und ihre Übersetzung kann man leicht im Vokabelverzeichnis finden. Du wirst staunen, wie viel Hebräisch du schon nach wenigen Tagen lesen kannst. Diese Einführung in die hebräische Schrift kann autodidaktisch und ohne weitere Hilfsmittel durchgearbeitet werden. Wir bedanken uns herzlich beim Autor und dem Verlag für dieses wirklich gelungene Werk. Denen, die nach dem Durcharbeiten des Buches weitermachen und mehr Bibelhebräisch lernen wollen, empfehlen wir das Buch „Qiqajon – Bibelhebräisch-Lernen mit dem Jonabuch“ von S. Paganini (Shaker Verlag).

 

 

Nachtext

Quellenangaben

Daniel-Verlag, Spiralbindung,  188 S., € 14,90