Zeitschrift-Artikel: W. Kelly: "Was von Anfang war" Eine Auslegung der Johannesbriefe

Zeitschrift: 40 (zur Zeitschrift)
Titel: W. Kelly: "Was von Anfang war" Eine Auslegung der Johannesbriefe
Typ: Buchbesprechung
Autor: Wolfgang Bühne
Autor (Anmerkung):

online gelesen: 218

Titel

W. Kelly: "Was von Anfang war" Eine Auslegung der Johannesbriefe

Vortext

Text

Wer einmal die Johannesbriefe studiert hat, wird schmerzlich festgestellt haben, daß es in deutscher Sprache kaum brauchbare Auslegungen zu diesen wichtigen Briefen gibt. Sicher liegt das auch daran, daß sich nur wenige Ausleger an den sehr tiefgehenden, nicht leicht verständlichen 1. Johannesbrief gewagt haben.

Umso dankbarer können wir sein, daß dieses Werk des begnadeten Schriftauslegers Kelly (1821- 1906) übersetzt und herausgegeben worden ist, denn ihm war eine besondere Einsicht in die Johan­nesbriefe geschenkt.
Jeder Vers wird ausführlich behandelt, die Begriffe aus dem Grundtext sehr gut erklärt und auf Irrlehren, die durch ein falsches Verständnis einzelner Verse dieses Briefes entstanden sind, wird gründlich eingegangen.
Eine sehr wertvolle Hilfe für jeden, der sich mit diesen für unsere Zeit besonders wichtigen Briefen beschäftigen möchte.

Nachtext

Quellenangaben

Telos/HLH, Paperb., 460 S., -DM 29.80