Zeitschrift-Artikel: John Desjarlais: Das Zeichen des Kreuzes - Historischer Roman

Zeitschrift: 71 (zur Zeitschrift)
Titel: John Desjarlais: Das Zeichen des Kreuzes - Historischer Roman
Typ: Buchbesprechung
Autor: Wolfgang Bühne
Autor (Anmerkung):

online gelesen: 200

Titel

John Desjarlais: Das Zeichen des Kreuzes - Historischer Roman

Vortext

Text

Wie sich ein solches Buch in einen evangelikalen Verlag verirren konnte, ist mir unerklärlich.

Alle katholischen Irrlehren, die wundertuende und heilende Kraft von Reliquien und andere mittelalterliche Praktiken, die sogar von vielen heutigen Katholiken abgelehnt werden, durchziehen das ganze Buch, ohne an irgendeiner Stelle biblisch beurteilt zu werden. Kein Wort des Evangeliums, dafür aber viele Zitate aus apokryphen Büchern. Ein traditioneller Katholik, der dieses Buch liest, wird auf fast jeder Seite seinen Aber- und Irrglauben bestätigt finden.

Dieses Buch ist ein trauriges Beispiel dafür, wie gleichgültig oder verantwortungslos inzwischen auch solche Verlage in der Herausgabe von bedenklichen Büchern geworden sind, die in vergangenen Jahren einmal für bibeltreue, evangelikale Literatur bekannt waren.

Nachtext

Quellenangaben

Schulte & Gerth, gb., 312 S., DM 34,80