Zeitschrift-Artikel: Arnold A. Dallimore: Susanna Wesley - Die Mutter von John und Charles Wesley

Zeitschrift: 77 (zur Zeitschrift)
Titel: Arnold A. Dallimore: Susanna Wesley - Die Mutter von John und Charles Wesley
Typ: Buchbesprechung
Autor: Wolfgang Bühne
Autor (Anmerkung):

online gelesen: 170

Titel

Arnold A. Dallimore: Susanna Wesley - Die Mutter von John und Charles Wesley

Vortext

Text

Großartig, daß endlich in deutscher Sprache eine Biographie dieser außergewöhnlichen Frau erschienen ist, dazu geschrieben von einem ausgezeichneten Kenner des Methodismus!

Susanna Wesley war das 25. Kind beeindruckender Eltern. Ihr Vater begann bereits mit 5 Jahren täglich 20 Kapitel in der Bibel zu lesen und blieb bis zum Lebensende bei dieser Gewohnheit.

Susanna selbst brachte an der Seite ihres eigensinnigen, wirklichkeitsfremden und immer verschuldeten Mannes Samuel 19 Kinder zur Welt, von denen einige in jungen Jahren starben. Die Übrigen wurden von Susanna unterrichtet, gebildet und zur Gottesfurcht erzogen. Sie bekamen hier eine Prägung, die für ihr weiteres Leben - besonders für die beiden späteren Erweckungsprediger John und Charles - entscheidend war.

In dieser Biographie lernt man den Lebens - und Leidensweg dieser schwer geprüften Frau kennen, welche die Last der Erziehung und Versorgung ihrer großen Familie fast alleine tragen mußte. Auch ihre erstaunlichen Erziehungsmethoden und ihren geistlichen Werdegang kann man verfolgen, der vor allem aus den veröffentlichten Briefen erkennbar wird.

Wer sich für die Geschichte der Erweckungsbewegungen interessiert, oder sich als Mutter herausfordern lassen will, wird sehr dankbar für dieses interessante und wertvolle Lebensbild sein.

Nachtext

Quellenangaben

 Hänssler, Pb., 198 S, DM 24,95