Zeitschrift-Artikel: Ney Bailey - Glaube ist kein Gefühl

Zeitschrift: 117 (zur Zeitschrift)
Titel: Ney Bailey - Glaube ist kein Gefühl
Typ: Buchbesprechung
Autor: Ulla Bühne
Autor (Anmerkung):

online gelesen: 1250

Titel

Ney Bailey - Glaube ist kein Gefühl

Vortext

Text

„Unser Herz muss im Glaubensgehorsam gegen Gott Entschlüsse fassen, denen wir entsprechende Taten folgen lassen, und dann werden unsere Gefühle – wie die Waggons hinter einer Lokomotive – nach und nach folgen!“ sagte ein bewährter Bibellehrer und Missionar zu diesem Thema. „Jeder von uns hat Gefühle“, schreibt Bailey, „sie können uns zu Freunden oder zu Feinden werden, je nachdem, wie wir mit ihnen umgehen ... Glaube ist kein Gefühl, sondern eine Entscheidung!“ Doch Glaube und Gefühle scheinen sich oft zu widersprechen und diese Spannung macht vielen Christen zu schaffen – sie bewirkt Frust, Mutlosigkeit und Resignation. Das Vertrauen in Gottes Liebe wankt, seine Wege scheinen oft unverständlich und der Preis der Nachfolge zu hoch. In diesem Buch soll deutlich gemacht werden, warum das so ist und wie sich der Konflikt lösen lässt. Sehr persönlich, fesselnd und humorvoll berichtet Ney Bailey von ihren eigenen Kämpfen und zeigt, wie aus einem Leben voller Zerrissenheit und Niederlagen ein fröhliches, vertrauensvolles Wandern an der Hand unseres souveränen Gottes werden kann.

Nachtext

Quellenangaben

CLV, Tb., 156 S., € 2,90