Zeitschrift-Artikel: Wilhelm Busch Johannes Busch

Zeitschrift: 154 (zur Zeitschrift)
Titel: Wilhelm Busch Johannes Busch
Typ: Buchbesprechung
Autor: Wolfgang Bühne
Autor (Anmerkung):

online gelesen: 105

Titel

Wilhelm Busch Johannes Busch

Vortext

Ein Botschafter Jesu Christi

Text

Rechtzeitig zum 60. Todesjahr von Johannes Busch und dem 50. To- desjahr von Wilhelm Busch ist diese wertvolle Biografie nach über 40 Jahren neu aufgelegt worden. Es ist nicht nur die beeindruckende Lebensgeschichte eines Pfarrers und Evangelisten, der durch seine unermüdliche Vortrags- und Seelsorgetätigkeit eine Generation von jungen Christen entscheidend geprägt hat, sondern auch die Familiengeschichten der Familien Busch und Kullen, die in mindestens drei Generationen tiefe Segensspuren hinterlassen haben. Dieses Buch ist ein Augenöffner dafür, wie ein an Gott freudig hingegebenes Leben aussehen kann und weckt eine tiefe Sehnsucht, Jesus Christus kennen zu lernen und ihm nachzufolgen. Der Leser erfährt in dieser bewegenden Biografie auch ein Stück Kirchengeschichte und Kirchenkampf vor dem Zweiten Weltkrieg: Der Kampf der „Bekennenden Kirche“ gegen die braune Ideologie der Nazis und der „Deutschen Christen“, in dem sowohl Wilhelm wie auch Johannes Busch mit Entschiedenheit für ein unvermischtes Evangelium gekämpft haben. Als Konsequenz standen sie auf der „schwarzen Liste“ der Na- zis und bekamen deren Hass und Feindschaft sehr zu spüren. Aber es werden auch die bewegenden Nachkriegsjahre geschildert, in denen im ausgebluteten und zertrümmerten Deutschland ein Hunger nach Gottes Wort entstand und viele ernüchterte Menschen die Kirchen, Jugendveranstaltungen und Evangelisationen füllten, um Antworten auf ihre Lebens- fragen zu bekommen. Johannes Busch, Vater von sechs Kindern, wurde nur 51 Jahre alt. Er war in der Karnevalszeit unterwegs zu einer Evangelisation, als ein betrunkener Autofahrer in den VW des Evangelisten raste und ihn so schwer verletzte, dass er wenige Wochen später an den Folgen des Unfalls starb. Bis dahin war er unermüdlich unterwegs, um in großen Veranstaltungen wie auch in kleinen Jugendkreisen und persönlichen Gesprächen Menschen für Jesus Christus zu gewinnen. Wilhelm, der leibliche und auch geistliche Bruder und Freund von Johannes Busch, hat in seiner lebendigen Art diese eindrückliche Lebensgeschichte geschrieben – mit dem Wunsch und Gebet, die Leser zu einer freudigen und entschiedenen Nachfolge zu ermutigen.

Nachtext

Quellenangaben

CLV, Hardcover, 224 S., € 12,90