Zeitschrift-Artikel: Frauen vor Gott Das Wagnis einer Gratwanderung (Ulla Bühne)

Zeitschrift: 152 (zur Zeitschrift)
Titel: Frauen vor Gott Das Wagnis einer Gratwanderung (Ulla Bühne)
Typ: Buchbesprechung
Autor: Gabriele Fett
Autor (Anmerkung):

online gelesen: 110

Titel

Frauen vor Gott Das Wagnis einer Gratwanderung (Ulla Bühne)

Vortext

Text

In dem Buch „Frauen vor Gott – Das Wagnis einer Gratwanderung“ beschreibt Ulla Bühne das Leben von 14 Frauen aus dem Alten und Neuen Testament. Sie umreißt kurz die biblischen Fakten, die wir besitzen, und extrahiert daraus sehr präzise Anwendungen für die Frau von heute: Wie kann die Gratwanderung zwischen geistlichem Leben und funktionierendem Alltag gelingen? Erstaunlich – auch wenn wir das ja eigentlich wissen sollten – wie aktuell die Bibel in unser Leben hineinspricht. Wie tröstlich, dass familiäre Problemstellungen und bestimmte Verhaltensmuster schon immer weiblich besetzt waren und gerade von Gott geheiligt und in seinen Dienst genommen werden konnten! Durch die sehr konkreten Fragen am Ende jedes Kapitels wird die Leserin herausgefordert, sich ihrer persönlichen „Baustellen“ bewusst zu werden und in konstruktiver Weise dazu ermahnt, sie mit Gottes Hilfe in Angriff zu nehmen. Dass es bei all dem um Gottes Ehre geht, ist dabei der durchgängig spürbare Ansporn, der es uns die Mühe wert sein lassen sollte. Bei allen Ausführungen der Autorin sind immer wieder ihre eigenen Erfahrungen als Frau, die in ihren persönlichen Herausforderungen als Ehefrau, Mutter, Seelsorgerin und Mitarbeiterin vor Gott lebt, herauszulesen. Gerade das macht die Botschaft des Buches so sehr authentisch, den Appell so liebevoll und – durch das sehr persönliche Eingeständnis eigenen Versagens der Autorin – so realisierbar. „Frauen vor Gott“ ist ein Buch für Frauen jeden Alters, die geistlich wachsen möchten und die gerne biblisch-konkrete Veränderungsvorschläge für ihr Leben überdenken wollen. Da jedes Kapitel in sich abgeschlossen ist, eignet es sich hervorragend für Frauenkreise, insbesondere da sich durch die Fragestellungen am Ende jedes Kapitels garantiert kontroverse Disskusions-Runden ergeben werden.

Nachtext

Quellenangaben

CLV, geb., 176 S., € 7,90