Zeitschrift-Artikel: Die verborgene Kraft des Leidens (John MacArthur)

Zeitschrift: 95 (zur Zeitschrift)
Titel: Die verborgene Kraft des Leidens (John MacArthur)
Typ: Buchbesprechung
Autor: Wolfgang Bühne
Autor (Anmerkung):

online gelesen: 65

Titel

Die verborgene Kraft des Leidens (John MacArthur)

Vortext

Text

Bevor wir nicht begriffen haben, dass ein souveräner Gott alle Dinge in weiser Vorsehung zu seiner Ehre und unserem Besten ordnet, werden wir niemals das ganze Ausmaß der segnenden Kraft erfahren, die im Leid freigesetzt wird“ (S. 108). „Trübsal und Leid gehören zu diesem Leben dazu und durchkreuzen Gottes Pläne nicht. Niemand wird vor ihnen verschont bleiben, erst recht nicht gehorsame, treue Gläubige“ (S. 113). In sieben Kapiteln zeigt der Autor, wie Leid als Teil von Gottes Plan für unser Leben eingeordnet werden muss, wie unser Glaube sich im Feuer der Leiden bewährt, wie man sich auf Leidenszeiten vorbereiten kann und welche geist- lichen Lektionen Gott uns durch das Leid beibringen will. Der letzte Teil des Buches besteht aus einer Anleitung zum persönlichen Studium oder zum Studium in Kleingruppen. In einer Zeit, in der leider auch unter den Christen der Gedanke an Leid, Krankheit und sonstige Not verdrängt und teilweise ein „Wohlstandsevangelium“ oder oberflächliches „Wohlfühlchristentum“ gepredigt wird, bringt uns ein solches Buch auf den gesunden Boden geistlicher Realität zurück und macht deutlich, dass nicht in den Umständen, sondern allein in unserer Beziehung zu Gott wirkliche und bleibende Kraft und Freude zu finden ist. Trotz des recht hohen Preises ein sehr wertvolles und hilfreiches Buch, das nicht nur Betroffene lesen sollten.

Nachtext

Quellenangaben

VLM, Pb., 166 S., DM 23,40