Zeitschrift-Artikel: Erwin Lutzer - Seine schwerste Stunde - Einblicke in das Herz Jesu am Kreuz

Zeitschrift: 130 (zur Zeitschrift)
Titel: Erwin Lutzer - Seine schwerste Stunde - Einblicke in das Herz Jesu am Kreuz
Typ: Buchbesprechung
Autor: Thomas Lange
Autor (Anmerkung):

online gelesen: 1226

Titel

Erwin Lutzer - Seine schwerste Stunde - Einblicke in das Herz Jesu am Kreuz

Vortext

Text

Es gibt leider kaum gute Bücher, die dem Kreuzigungsgeschehen auf Golgatha gewidmet sind. Dieses gehört zu den wenigen Ausnahmen.
Erwin Lutzer lässt in diesem leicht lesbaren Buch die Bibel zu Wort kommen und gewährt anhand der Kreuzigung Einblicke in das Herz des Sohnes Gottes. Er stellt die Todesstrafe der Römer in den historischen Rahmen und den theologischen Zusammenhang. Dabei geht er auf viele Einzelheiten ein, die man beim Bibellesen schnell überliest. Der Autor beschreibt neben der Person Jesu auch „Randfiguren“, wie den Schächer am Kreuz oder Maria, die Mutter Jesu und den Jünger Johannes. Ich wollte dieses Buch beim Lesen nicht mehr aus der Hand legen. Es ist sehr zu Herzen gehend, ergreifend und einfühlsam geschrieben.
Gleichzeitig ist der Inhalt sehr praktisch und zeigt Konsequenzen für unser Leben auf. Vor dem Kreuz, an dem unser Erlöser starb, kann man nur mit geneigtem Kopf und zerbrochenem Geist stehen. Dieses Buch fordert uns heraus, das Kreuz nicht nur als Zeichen der Erlösung zu begreifen, sondern auch als un- seren eigenen Lebensstil anzunehmen. Angesichts der heutigen Tendenzen und Strömungen, die den Menschen statt den Sohn Gottes in den Mittelpunkt rücken, ein sehr notwendiges Buch. Über allen Ausführungen hat ein Satz überragendes Gewicht: Jesus Christus ist der Sieger von Golgatha!

Nachtext

Quellenangaben

CV, geb., 160 S., € 12,90