Zeitschrift-Artikel: Margarete Schneider - Paul Schneider: Der Prediger von Buchenwald

Zeitschrift: 127 (zur Zeitschrift)
Titel: Margarete Schneider - Paul Schneider: Der Prediger von Buchenwald
Typ: Buchbesprechung
Autor: Wolfgang Bühne
Autor (Anmerkung):

online gelesen: 1545

Titel

Margarete Schneider - Paul Schneider: Der Prediger von Buchenwald

Vortext

Text

 Diese durch zahlreiche, bisher unveröffentlichte Briefe, Dokumente und Bilder stark erweiterte Neuauflage der sehr interessanten und aufwühlenden Biographie schildert das Leben und Leiden des bekannten Pfarrers, der vor 70 Jahren, am 18.7.1939, durch eine Giftspritze der Nazis im KZ Buchenwald ermordet wurde. Paul Schneider gehörte zu den wenigen Christen, die schon sehr früh den antichristlichen Geist der Nazis erkannten und der mit deutlichen, provozierenden Predigten und Stellungnahmen gegen alle Versuche der Nazis und der „Deutschen Christen“ kämpfte, welche das Evangelium zu verfälschen suchten. Seine konsequente Unbeugsamkeit brachte ihn schließlich in das KZ Buchenwald, wo er seinen Leidensgenossen mit durchdringender Stimme durch die Gitterstäbe seiner Zelle Bibelverse zurief. Das ausführliche Quellenmaterial zu seinem Leben, aber auch zur deutschen Geschichte und zum Kirchenkampf machen dieses erschütternde und beschämende Buch zu einer wertvollen Dokumentation, die besonders auch von jüngeren Christen gelesen werden sollte.

Nachtext

Quellenangaben

SCM Hänssler, Pb., 528 S., € 12,95