Zeitschrift-Artikel: Arthur W. Pink: Die Souveränität Gottes

Zeitschrift: 65 (zur Zeitschrift)
Titel: Arthur W. Pink: Die Souveränität Gottes
Typ: Buchbesprechung
Autor: Wolfgang Bühne
Autor (Anmerkung):

online gelesen: 1185

Titel

Arthur W. Pink: Die Souveränität Gottes

Vortext

Text


Dem Verlag kann ich nur meinen tiefen Dank und Respekt ausspre­chen, daß er den Mut hat, ein solch unpopuläres und doch so nötiges und zeitgemäßes Buch herauszugeben, das sicher den Unwillen vieler Evangelikaler provozieren wird.
Ob sich allerdings Leser finden werden, die sich für die Lehre von der Souveränität Gottes interessieren, einer Lehre, welche den Men­schen demütigt und die Größe und Allmacht Gottes herausstellt, scheint mir angesichts der Oberflächlichkeit und Selbstherrlichkeit der Evangelikalen sehr fraglich zu sein.
Ich halte die in diesem Buch dargestellte Lehre von der Souveräni­tät Gottes für eine der wichtigsten Lehren der Heiligen Schrift für unsere kranke Christenheit, die nicht mehr Gott, sondern den Men­schen zum Mittelpunkt gemacht hat und deshalb anfällig für jede Art von Irrlehre geworden ist.
Hoffentlich erscheinen von dem Autor dieses Buches, dessen zahlreichen ausgezeiclmeten Auslegungen und Schriftstudien im englischen Sprachraum sehr verbreitet sind, auch in deutscher Über­setzung weitere Bücher.

Nachtext

Quellenangaben

Reformat. Verlag H.C. Beese, Pb., 162 S., DM 11.80