Zeitschrift-Artikel: Bücher in englischer Sprache

Zeitschrift: 59 (zur Zeitschrift)
Titel: Bücher in englischer Sprache
Typ: Buchbesprechung
Autor: Martin Schumacher
Autor (Anmerkung):

online gelesen: 1415

Titel

Bücher in englischer Sprache

Vortext

(1) G.V. WigramJJ. Green:
The New Englishman's Greek Conkordance and Lexikon

(2) The New Englisman's Hebrew and Caldee Concordance

Text

Über den Gebrauch von Konkordanzen schreibt Harold St. John in einem Artikel zum Thema "Die Freuden des Bibelstudiums":
"Die Konkordanzen von Strong und Young sind wirklich vollstän­dig und ausgezeichnet, aber sie basieren auf dem Text der engli­schen Bibel. Die für den Gebrauch von allen am einfachsten und zufriedenstellendste ist Wigram's Englishman's Greek und Hebrew Concordance. Die besondere Auszeichnung dieses Werkes besteht darin, daß der Leser auf einen Blick jedes Vorkommen eines vom Heiligen Geist gebrauchten griechischen oder hebräischen Wortes erkennen kann, unabhängig davon, wie dieses Wort übersetzt wurde. Wie aus dem Namen schon hervorgeht, sind keine Kenntnis­se einer Fremdsprache, außer Englisch, notwendig" (Coll. Wri­tings of H. St. John, Vol.1, S. 16).
Die Konkordanzen sind nach den griechischen bzw. hebräischen Stichworten geordnet, wobei die jeweiligen Vorkommen im Text der englischen Bibel wiedergegeben sind. Zur Erleichterung des Auffinden der Stichwörter sind diese mit den Strong-Nummern versehen. Durch die Kodierung mit den Strong-Nummern, die "Strong ' s Exhaustive Concordance" oder der "Interlinear Bible" (siehe Buchbesprechungen in Heft 58) entnommen werden können, sind für einen gewinnbringenden Gebrauch der Konkordanzen keine Griechisch- oder Hebräischkenntnisse notwendig.
Zu jedem Stichwort sind zusätzlich der Wortstamm und Verweise auf die wichtigsten Nachschlagewerke in englischer Sprache gege­ben.
Für jedes gründliche Bibelstudium sind diese Konkordanzen eine außerordentliche Hilfe.

Nachtext

Quellenangaben

(1) Hendrickson, gb., 940 S., DM 58.‑

(2) Hendrickson, gb., 1763 S., DM 68.-