Zeitschrift-Artikel: Alan Cairns: Bibel im Angriff

Zeitschrift: 57 (zur Zeitschrift)
Titel: Alan Cairns: Bibel im Angriff
Typ: Buchbesprechung
Autor: Wolfgang Bühne
Autor (Anmerkung):

online gelesen: 1110

Titel

Alan Cairns: Bibel im Angriff

Vortext

Aufklärung über glaubenszerstörende Angriffe  

Text


Eine äußerst interessante und aktuelle Untersuchung über die Haltung der Evangelikalen zur Inspiration der Bibel, die deutlich macht, daß führende Evangelikale als Vertreter der "begrenzten Irrtumslosigkeit " der Bibel (F.F. Bruce, G.E. Ladd, D.P. Fuller) und der "modifizierten lrrtumslosigkeit" (C. Pinnock, J.I. Pak­ker) den Graben zu liberalen Auffassungen in dieser Frage zu überbrücken suchen.
Im letzen Teil dieses Buches geht es um die "Toleranz des Irrtums", wie sie von prominenten Vertretern der Neo-Evangelikalen wie Billy Graham usw. dem Papst und liberalen Theologen gegenüber praktiziert wird.
Ein kämpferisches Buch, das sicher eine kontroverse Beurteilung erfahren wird, aber Mut macht, in den grundlegenden Fragen des christlichen Glaubens eine kompromißlose Haltung zu zeigen.

Nachtext

Quellenangaben

Edition IABC, Tb., 80 S., DM 4.80