Zeitschrift-Artikel: James MacDonald: Veränderung

Zeitschrift: 132 (zur Zeitschrift)
Titel: James MacDonald: Veränderung
Typ: Buchbesprechung
Autor: Wolfgang Bühne
Autor (Anmerkung):

online gelesen: 1233

Titel

James MacDonald: Veränderung

Vortext

Text

Ein unbedingt lesenswertes Buch in welchem der Autor zeigt, wie man negative Charakter-Eigenschaften, die durch bestimmte Denkmuster im Laufe der Zeit geformt wurden, zwar nicht
über Nacht ablegen, wohl aber durch das Einüben einer guten, geistlichen Einstellung verändern oder ersetzen kann.
MacDonald benutzt dazu negative Verhaltensweisen des Volkes Israel im 4. Buch Mose um deutlich zu machen, wie man Unzufriedenheit durch Dankbarkeit, Habgier durch Zufriedenheit, Kritikgeist durch Liebe, Auflehnung durch Unterordnung usw. ersetzen kann.
Sehr lebendig geschrieben und mit vielen Beispielen aus der Kirchengeschichte und unserem Alltagsleben versehen ist dieses Buch eine praktische und seelsorgerliche Hilfe. (Einige amerikanische Marotten wie vorformulierte Gebete usw. sollte man dabei großzügig übersehen). Besonders das immer aktuelle und notvolle Problem „Habsucht/Zufriedenheit“ wird ausgezeichnet
behandelt und wird vielen Lesern eine Menge Denkanstöße und Anregungen für eine geistliche Verhaltensänderung geben.
Am Ende des Buches befindet sich ein Studienteil mit vielen gezielten Fragen die helfen, das Gelesene zu vertiefen.

Nachtext

Quellenangaben

CV, geb., 320 S., € 17,90