Zeitschrift-Artikel: Rudolf Möckel/Wolfgang Nestvogel: Volkskirche am Abgrund?

Zeitschrift: 76 (zur Zeitschrift)
Titel: Rudolf Möckel/Wolfgang Nestvogel: Volkskirche am Abgrund?
Typ: Buchbesprechung
Autor: Wolfgang Bühne
Autor (Anmerkung):

online gelesen: 1192

Titel

Rudolf Möckel/Wolfgang Nestvogel: Volkskirche am Abgrund?

Vortext

Eine Dokumentation über evangelikale Pfarrer und die bibeltreuen Christen in der Volkskir­che

Text


Am liebsten würde ich statt einer Buchbesprechung jede Menge Auszüge aus diesem Buch zitieren, um die Notwen­digkeit und Brisanz dieser mutigen Veröffentlichung deut­lich zu machen.
Zwei evangelikale Pfarrer machen an Hand von einigen Fallbeispielen - die sich fast wie ein Krimi lesen - deutlich, wie korrupt und verdorben die Institution und Hierarchie der EKD an manchen Orten ist.
Die Autoren rufen zu einem konsequenten und entschie­denen Eintreten für biblische Überzeugungen auf, das u.U, dazu führen kann, daß man sich von einer Kirche trennt, die nur »so lange tolerant ist, wie Menschen in ihr nicht mit dem Anspruch auftreten, die Wahrheit zu sagen« (S.21).
»Wer sich auf Dauer einer unbiblischen Verkündigung aussetzt, trägt diese mit und unterstützt das sie ermöglichen­de System« (S. 110).
»Wir schulden der Volkskirche dort, wo sie Schrift und Bekenntnis verläßt, keinen Gehorsam und keine Vasallentreue. Außerdem ist die Frage ernstzunehmen und immer wieder zu prüfen, wo man sich durch den Verbleib in einer Institution an deren Sün­den mitschuldig macht« (S.212).
Es sollte Evangelikalen aus den Freikir­chen - die leider nur zu gerne nach der Gunst der Volkskirche schielen - zu denken geben, daß in diesem Buch zwei Pfarrer nachweisen, daß die Kirche schein­bar nur dann zu Maßnahmen von Kirchenzucht fähig ist, wenn es darum geht, einen erwecklichen Aufbruch inner­halb der Landeskirche zu zerstören.
Gott schenke, daß dieses Buch eine heilsame Empörung auslöst und Protestanten endlich aus ihrer Lethargie aufwa­chen, um ihrem Namen Ehre zu machen und für die Wahrheit einzutreten.

Nachtext

Quellenangaben

Hänssler, Tb., 148 S., DM 14,95