Zeitschrift-Artikel: Michael Ackermann: Ich war ein Atheist

Zeitschrift: 53 (zur Zeitschrift)
Titel: Michael Ackermann: Ich war ein Atheist
Typ: Buchbesprechung
Autor: E.W. S.
Autor (Anmerkung):

online gelesen: 1455

Titel

Michael Ackermann: Ich war ein Atheist

Vortext

Text


Der Autor des Buches "Rocky - Der Mann mit der Maske" hat nun seine eigene Lebensgeschichte ver­faßt. Die Vergangenheit des promovierten Lehrers Ak­kermann bildet einen gewissen Gegenpol zu dem Le­benslauf Rockys. Beide erreichen jedoch dasselbe Ziel: Jesus Christus.

Ackermann macht seine Erfahrungen als linker Intel­ektueller in der 68er Studentenrevolte. Er versucht und sucht vieles, ohne Befriedigung, Frieden oder Lebens­sinn zu finden. Er greift viele Philosophien auf, die aber in der Praxis ihre Unbrauchbarkeit erweisen. Als er in okkulte Verstrickungen gerät und nicht mehr aus noch ein weiß, wird er von Freunden in die Christusnachfolge geführt.

Nachtext

Quellenangaben

Brockhaus, Tabu, 94 S., DM 6.95