Zeitschrift-Artikel: Demut

Zeitschrift: 111 (zur Zeitschrift)
Titel: Demut
Typ: Artikel
Autor: Charles Haddon Spurgeon
Autor (Anmerkung):

online gelesen: 994

Titel

Demut

Vortext

Text

"Nehmet auf euch mein Joch und lernet von mir, denn ich bin sanftmütig und von Herzen demütig." Matthäus 11,29 Demut heißt nicht, eine niedrige Meinung von sich selbst zu haben. Wenn ein Mann eine niedrige Meinung von sich selbst hat, ist es sehr wohl möglich, dass diese Einschätzung zutreffend ist. Ich habe einige Leute gekannt, deren Meinung von sich nach dem, was sie sagten, allerdings sehr niedrig war. Sie dachten so gering von ihren Fähigkeiten, dass sie niemals den Versuch wagten, etwas für den Herrn zu tun. Sie sagten, sie hätten kein Selbstvertrauen oder keine Begabung dazu. Mir sind einige bekannt, die so wundervoll "demütig" waren, dass sie stets den einfachsten Weg und den leichtesten Platz für sich selbst aussuchten. Sie waren zu "demütig", etwas zu tun, was ihnen möglicherweise Kritik oder eine Unannehmlichkeit einbringen konnte. Sie nannten es "Demut", aber ich dachte, "Bequemlichkeit" wäre eine treffendere Bezeichnung dafür. Wahre Demut wird uns dahin führen, richtig von uns zu denken, nämlich die Wahrheit. Demut ist der Mut zum Dienen.

Nachtext

Die wichtigsten Merkmale eines erfolgreichen Christen von heute scheinen ein voller Terminkalender, ein übermüdeter Geist, ein erschöpfter Körper und eine allein gelassene Familie zu sein. Ohne uns dessen bewusst zu sein, haben wir das Eiltempo dieser Welt übernommen und hoffen insgeheim, den Preis dafür

Quellenangaben

C.H. Spurgeon:"Auf dein Wort