Zeitschrift-Artikel: Christian Briem:Dies ist das ewige Leben(Eine Auslegung zum 1.Johannesbrief)

Zeitschrift: 141 (zur Zeitschrift)
Titel: Christian Briem:Dies ist das ewige Leben(Eine Auslegung zum 1.Johannesbrief)
Typ: Buchbesprechung
Autor: Wolfgang Bühne
Autor (Anmerkung):

online gelesen: 1100

Titel

Christian Briem:Dies ist das ewige Leben(Eine Auslegung zum 1.Johannesbrief)

Vortext

Text

Kenner der griechischen Sprache stimmen darin überein, dass dieser Brief des Apostels Johannes – ebenso wie sein Evangelium – in einem sehr schlichten, einfachen Griechisch geschrieben ist.
Aber in seiner einfachen, abstrakten Schreibweise teilt Johannes biblische Wahrheiten von größter
Wichtigkeit und geistlicher Tiefe mit, die zahlreichen wissenschaftlichen Theologen verborgen geblieben sind. Sicher ist das auch ein Grund dafür, dass ausgerechnet dieser Brief benutzt wird, um viele Irrlehren über den Herrn Jesus, das „ewige Leben“, „die Welt“, „Sühne“, „Sünde zum Tod“ usw. zu begründen.
Mit dieser Neuerscheinung liegt nun eine Auslegung vor, die ein begabter Bibellehrer geschrieben hat, der gleichzeitig die griechische Sprache hervorragend beherrscht. Jeder Vers dieses Briefes wird ausführlich, aber leicht verständlich im Kontext des Briefes und des ganzen Neuen Testamentes erklärt und ausgelegt.
Dabei handelt es sich nicht um einen trockenen Kommentar, der nur Informationen vermittelt und den Intellekt anregt, sondern der die biblischen Wahrheiten mit Wärme erklärt und auf das praktische Leben des Lesers anwendet. Sowohl Kopf, wie Herz und Gewissen werden angesprochen in der Hoffnung, dass auch Hände und Füße in Bewegung kommen.
Ein wertvoller Kommentar, der allen biblisch-theologischen und auch erbaulichen Erwartungen gerecht wird und – passend dazu – mit den Worten schließt, mit denen auch J.S. Bach jede Komposition beendete: „Soli Deo Gloria!“

Nachtext

Quellenangaben

CSV, geb., 500 S., € 17,90