Zeitschrift-Artikel: Hilde Lorch: Die goldene Nadel

Zeitschrift: 62 (zur Zeitschrift)
Titel: Hilde Lorch: Die goldene Nadel
Typ: Buchbesprechung
Autor: W. B.
Autor (Anmerkung):

online gelesen: 991

Titel

Hilde Lorch: Die goldene Nadel

Vortext

Text

Mit dieser biographischen Erzählung - die nicht nur für Jugendliche zu empfehlen ist - liegt endlich ein Lebensbericht von Adoniram Judson (1788-1850) vor, der als Pioniermissionar nach Burma ging.
Judson hat in Burma erschütternde, außerordentliche Erlebnisse mit den Buddhisten gemacht. Zum Tod verurteilt, dem Hungertod nah, ausgepeitscht, wie ein Tier eingesperrt, krank und oft angefochten und der Verzweiflung nah, konnte er sich doch immer wieder über alle Umstände erheben, weil die Liebe Gottes sein Leben bestimmte. Auch wenn er seine Kinder und seine Frau früh begraben mußte und scheinbar alles verloren war, durfte er doch erleben, wie die Tränensaat seines Lebens von Gott gesegnet wurde und aufging.
In diesem Buch werden vor allem die ersten 15 Jahre in Burma bis zum Tod seiner Frau geschildert. Auch wenn damit keine vollständige Biographie dieses Mannes vorliegt, kann man dem Verlag nur dankbar sein, daß dieses lange Zeit vergriffene, sehr wertvolle Buch neu aufgelegt worden ist.

Nachtext

Quellenangaben

Oncken, Tb., 160 S., DM 9.95