LOGO fest & treu
Benutzername:

Passwort:

Registrieren
Passwort vergessen?

„fest&treu“ – Was und wer steckt dahinter?

Anfänge

Das Kontaktblatt „fest&treu“ entstand ursprünglich im Zusammenhang mit einer evangelistischen Kinder- und Jugendarbeit, die zunächst 1967 in der Umgebung von Bielefeld durch Wolfgang Bühne begonnen wurde. Diese Arbeit bestand vor allem aus Freizeiten für Kinder und Jugendliche, die in den Schulferien zuerst in Stukenbrock und ab 1972 in Meinerzhagen (Schoppen) durchgeführt wurden. In Verbindung mit dieser Arbeit entstanden damals auch an verschiedenen Orten zahlreiche Haus- und Bibelkreise. Um den Kontakt und Austausch untereinander zu pflegen, wurde ab 1968 auf einem alten Matritzen-Drucker in unregelmäßigen Abständen ein „Kontaktblatt junger Christen“ herausgegeben, das mit einer Auflage von etwa 200 Exemplaren startete. Doch von Jahr zu Jahr erhöhte sich die Auflage und schließlich wurde „fest&treu“ mit kleinen Unterbrechungen vier Mal im Jahr herausgegeben.

Entwicklungen

Als die ursprüngliche Zielgruppe (Teenies und Jugendliche) im Laufe der Jahre älter wurde und zusätzliche Bibelstudier-Freizeiten usw. für Erwachsene entstanden, wurde aus dem „Kontaktblatt junger Christen“ ein „Kontaktblatt aktiver Christen“, in dem nicht nur persönliche Berichte und Nachrichten, sondern zunehmend auch Themen, Bibelarbeiten, Missionsberichte, Rezensionen usw. für einen erweiterten Leserkreis veröffentlicht wurden. Die Auflage beträgt inzwischen über 12.000 Exemplare. Die Zeitschrift wird nach wie vor kostenlos verschickt und durch den Verlag „CLV“ finanziert, der im Jahr 1983 als Konsequenz aus dieser Jugendarbeit gegründet wurde. Schriftleiter ist weiterhin Wolfgang Bühne unter der ständigen Mitarbeit von Andreas Fett, Gerrit Alberts und weiteren Mitarbeitern der Freizeit- und Literatur-Arbeit. Ulla Bühne ist für das Lektorat und Christoph Grunwald für die Gestaltung zuständig.

Ziele

Auch wenn sich die Gestaltung und der Umfang dieses Blattes im Lauf von nun über 40 Jahren immer mal wieder verändert hat, so ist doch das Anliegen das gleiche geblieben: Oberstes Ziel der Zeitschrift „fest&treu“ soll sein und bleiben:

  • die Ehre Gottes zu suchen
  • die Lehren der Heiligen Schrift im Herzen und im Bewusstsein zu halten
  • die Leser zu ermutigen sowie Liebe und Hingabe zu unserem Herrn zu wecken
  • wo nötig, zu warnen oder zu korrigieren, um so eine Hilfe zu geben, „fest und treu“ in der Nachfolge Jesu zu bleiben
  • ein Ansporn zu sein, mit Ausharren unseren Lauf in der „Rennbahn Gottes“ zu bestehen (Hebr. 12,1).
Wolfgang Bühne, Andreas Fett und Gerrit Alberts im Dezember 2009

weiterführende Links:
Verlag CLV
Freizeithaus Schoppen