Zeitschrift-Artikel: John Bunyan: " Der unfruchtbare Feigenbaum"

Zeitschrift: 32 (zur Zeitschrift)
Titel: John Bunyan: " Der unfruchtbare Feigenbaum"
Typ: Buchbesprechung
Autor: Thomas Schirrmacher
Autor (Anmerkung):

online gelesen: 272

Titel

John Bunyan: " Der unfruchtbare Feigenbaum"

Vortext

Text

John Bunyan (1628-1688), der bedeutendste englische Erweck­ungsprediger des 17. Jahrhunderts, ist dem deutschen Leser vor allem durch die „Pilgerreise zur seligen Ewigkeit bekannt". Die daraus bekannte Gabe Gleichnisse und Allegorien auszu­legen und auszumalen zeigt er in diesem Werk an dem Gleichnis vom unfruchtbaren Feigenbaum (Luk. 13,6-9), Wort für Wort geht er vor und holt Schätze hervor, die beim flüchtigen Lesen verborgen bleiben. Dabei bildet das Buch einen einzigen star­ken Bußruf an die „unfruchtbaren Feigenbäume" unter uns. Neben den Gerichtsworten stehen jedoch besonders am Ende Hilfen, wie ein „unfruchtbarer Feigenbaum" fruchtbar werden kann. Sehr zu empfehlen, besonders für laue Christen und zum Eigenstudium.

Nachtext

Quellenangaben

Missionsverlag d. Ev. Luth. Gebetsgem. und Telos, Sennestadt o. J.

87 S. DM/Sfr 2.80