Zeitschrift-Artikel: Philippus

Zeitschrift: 42 (zur Zeitschrift)
Titel: Philippus
Typ: Gedicht
Autor: Walter Rose
Autor (Anmerkung):

online gelesen: 199

Titel

Philippus

Vortext

Text

Philippus (nach Apostelgeschichte 8, 26-39)

Klar war die Weisung dessen, der sie brachte
und deren Dringlichkeit Philippus spürte,
daß er sogleich sich auf die Reise machte
zu jener Straße, die gen Gaza führte.

Und als zu dieser Straße er gekommen
-
er wußte ja noch nicht, was er da sollte -,
hat deutlich neue Weisung er vernommen,
daß zu dem Wagen, der vorüber rollte,
er sollte gehn und mit dem Mann darinnen,
Minister einer fernen Königin,
aus freien Stücken ein Gespräch beginnen,
zu deuten der Propheten worte Sinn.

Wir wissen, wie Philippus im Verlaufe
der Unterredung ihn auf Christus wies,
bis der Minister bat, daß er ihn taufe,
und wie beglückt Philippus er verließ.

Ich selber wünschte mir aus ganzer Seele
von meinem Herrn so deutliche Befehle,
daß SEINEN Plan mit mir ich klar erkenne,
mich nicht auf selbstgewähltem Pfad verrenne.

Nachtext

Quellenangaben