Zeitschrift-Artikel: Traugott Fränkle/Winfried Höhmann: "Fastnacht für Christen?"

Zeitschrift: 44 (zur Zeitschrift)
Titel: Traugott Fränkle/Winfried Höhmann: "Fastnacht für Christen?"
Typ: Buchbesprechung
Autor: Wolfgang Bühne
Autor (Anmerkung):

online gelesen: 218

Titel

Traugott Fränkle/Winfried Höhmann: "Fastnacht für Christen?"

Vortext

Text

Endlich einmal ein klares, informatives Buch zum Thema Karneval.

Die Autoren: T. Fränkle war jahrelang selbst als ev. Pfarrer von der Fastnachtleidenschaft gepackt, bis er mit 39 Jahren zum Glauben kam und von dieser Sucht befreit wurde. Er schreibt also aus eigener Erfahrung und als Kenner der Szene.

W. Höhmann ist kath. Theologe (das zeigt sich auch in manchen Aussagen) und beschreibt das Phänomen Fastnacht aus volkskundlicher Sicht und zeigt die katholischen Wurzeln und Auffassungen, die vom Karneval nicht zu trennen sind.

Der Leser sollte auf jeden Fall das Buch nicht nach der Lektüre des kurzen ersten Teiles von Höhmann zuklappen, sondern den wesentlich entschiedeneren zweiten Teil von T. Fränkle lesen. Was da über "Fasten" und "Feste feiern" geschrieben wird (mit Ausnahme der leider auf Seite 69 beschriebenen Feiern der verschiedenen Kommunitäten wie Taize' usw.), kann sich auch jeder Evangelikale hinter die Ohren schreiben. 

Nachtext

Quellenangaben

Edition C-Tabu, 95 S., DM 5.80