Zeitschrift-Artikel: Matthias Sesselmann: Neuheidnisches Christentum

Zeitschrift: 69 (zur Zeitschrift)
Titel: Matthias Sesselmann: Neuheidnisches Christentum
Typ: Buchbesprechung
Autor: Wolfgang Bühne
Autor (Anmerkung):

online gelesen: 191

Titel

Matthias Sesselmann: Neuheidnisches Christentum

Vortext

Text

Sesselmann, vor seiner Bekehrung engagiert in der APO, Sozial-Psychologie und in der "Rote-Zellen-Initiative", behandelt in diesem interessant zu lesenden Buch Theorien von Eugen Drewermann, C.F. von Weizäcker, Franz Alt usw., die in der heutigen Christenheit viel Beachtung finden, aber unter dem Label "New Age" heidnische Kulte und fernöstliche Heilslehren mit dem Christentum verbinden wollen.

Der Autor zeigt die Gefahren des neuheidnischen Christentums und ermutigt zum Aufbau einer persönlichen Glaubensbeziehung zu Jesus Christus. Ein Buch, das sich gut zum Verteilen auf Kirchentagen usw. eignen würde, wenn es etwas preisgünstiger wäre.

Nachtext

Quellenangaben

Flifg, Tb., 128 S., DM 10,80