Zeitschrift-Artikel: Dr. med. Karin Schweiger (Hrsg.): Du darfst leben! Eine Chance für die Ungeborenen

Zeitschrift: 70 (zur Zeitschrift)
Titel: Dr. med. Karin Schweiger (Hrsg.): Du darfst leben! Eine Chance für die Ungeborenen
Typ: Buchbesprechung
Autor: Herbert Briem
Autor (Anmerkung):

online gelesen: 214

Titel

Dr. med. Karin Schweiger (Hrsg.): Du darfst leben! Eine Chance für die Ungeborenen

Vortext

Text

In diesem Büchlein geht es um Abtreibung und alles, was damit zusammenhängt. Der Leser kann dabei einen Blick in die Not und die tragischen Folgeerscheinungen einer freizügigen Sexualmoral tun. Es finden sich auch praktische Ratschläge, wie Frauen anderen helfen können, die sich (noch) mit Gedanken an eine Abtreibung plagen.

Die Herausgeberin hat eine Reihe Aufsätze verschiedener Verfasser gesammelt, in denen u.a. folgende Themen angesprochen werden: Mensch von Anfang an - das Wunder seiner Entwicklung, Abtreibungspraxis heute, Tagebuch eines Ungeborenen, körperliche und seelische Folgeerscheinungen nach Abtreibung, usw. Es folgen noch einige Erfaluungsberichte betroffener Frauen und solcher, die versucht haben, diesen Frauen zu helfen und sie zu ermutigen, das werdende Leben zu bejahen und zur Welt zu bringen. Der Lebensbericht von Gertrud Berg "Ich habe abgetrieben" ist ein deutliches evangelistisches Zeugnis. Hier werden dem Leser die positiven Folgen von Umkehr und Vertrauen auf Gott eindrücklich vorgestellt.

Mit diesem Taschenbuch kann ein evangelistisches Ziel verfolgt werden, wenn es richtig eingesetzt wird. Allerdings muß man sich dann mit dem besonderen Anliegen dieses Büchleins vertraut machen. Vor einiger Zeit lernte ich ein Ehepaar kennen, das mit diesem Buch z.B. eine evangelistische Arbeit in Wartezimmern von Arztpraxen betreibt. Vielleicht ist das auch für andere Christen eine Anregung, sich in einer solchen Weise konkret der Not unserer Zeit anzunehmen, um Menschen weiterzuhelfen und sie auf Jesus, den Retter von Schuld, hinzuweisen?

Nachtext

Quellenangaben

 CLV/Härissler, Tb., 96 5., DM 3,80