Zeitschrift-Artikel: Andreas Steinmeister: Das Leben Albert Winterhoffs

Zeitschrift: 86 (zur Zeitschrift)
Titel: Andreas Steinmeister: Das Leben Albert Winterhoffs
Typ: Buchbesprechung
Autor: Wolfgang Bühne
Autor (Anmerkung):

online gelesen: 138

Titel

Andreas Steinmeister: Das Leben Albert Winterhoffs

Vortext

Text

Die Lebensgeschichte des im Jahr 1953 heimgegangenen Evangelisten Albert Winterhoff wird nicht nur Lesern aus den Reihen der "Brüderversammlungen" bewegen und zum Nachdenken herausfordern. Dieser originelle und restlos hingegebene Evangelist war in der Zeit nach dem ersten Weltkrieg bis zum Jahr seines Todes vielen Menschen in Deutschland ein Wegweiser zu Jesus Christus.

Aber er war durch seine Gottesfurcht, seine kompromisslose Nachfolge und seinen praktischen Glauben im Lebensalltag auch eine Herausforderung für seine Mitgeschwister und ein Ärgernis für die "Deutschen Christen", die sich im Gegensatz zu ihm mit der Person und der Politik Adolf Hitlers abgefunden hatten.

Im Leben und Dienst von Albert Winterhoff erkennt man die seltene Mischung von Gottesfurcht, Hingabe, Aufrichtigkeit und opferbereiter Liebe zu allen Kindern Gottes und zu den ungläubigen Mitmenschen. Sein Gebetsleben und seine Einstellung zum Geld und Besitz können nur beschämen und machen die Ursachen unserer heutigen Lauheit und Kraftlosigkeit deutlich.

Dieses schlichte und wirklich ergreifende Lebensbild wird jeder Leser betroffen und nachdenklich aus der Hand legen.       

Nachtext

Quellenangaben

CSV, brosch., 64 S., DM 4,50