Zeitschrift-Artikel: William MacDonald: Nimm mein Leben

Zeitschrift: 86 (zur Zeitschrift)
Titel: William MacDonald: Nimm mein Leben
Typ: Buchbesprechung
Autor: Andreas Lindner
Autor (Anmerkung):

online gelesen: 168

Titel

William MacDonald: Nimm mein Leben

Vortext

Text

Dieses Buch von MacDonald ist ein Aufruf zur Hingabe. Der Autor wirbt um unser Herz, indem er zuerst zeigt, daß Hingabe unsere logische Antwort auf das ist, was Gott für uns tat. Dann stellt er uns Vorbilder vor Augen, motiviert mit lebendigen Erklärungen und schließlich beschreibt er, wie Hingabe bei uns aussehen kann.

Der Herr Jesus ist Gott und wir Menschen sind Staub. Da Er sein Leben für uns gab, ist es nur logisch, wenn wir unser Leben für Ihn geben. Diese Art von Lebensübergabe sehen wir zuerst im Leben des Herrn selbst. Diese völlige Hingabe wird im Alten Testament durch Vorbilder wie Abraham, und durch Zeremonien wie die völlige Verbrennung des Brandopfers dargestellt. Auch Männer und Frauen aus dem Neuen Testament werden zu lebendigen und gewinnenden Vorbildern. Wenn unsere Sportler schon alles geben, um eine Goldmedaille zu gewinnen, wie viel vernünftiger ist es, wenn wir uns für einen Preis einsetzen, den man nie verlieren kann? Nachdem wir lesen, wie hoch die Kosten der völligen Übergabe sind, erfahren wir die Alternativen, und erhalten Hilfen, Hindernisse zu überwinden. Zum Schluß erklärt MacDonald, daß Hingabe einerseits eine Entscheidung ist, die man grundsätzlich trifft, aber auch ein Prozeß, in dem man täglich lebt. Auf den Aufruf zur Hingabe am Ende des Buches möchte man sofort mit Begeisterung ausrufen: "Nimm mein Leben!"

Das Buch ist gebunden und ein schönes Geschenk, mit dem man freundlich um Herzen werben und zur Hingabe überzeugen kann. Die vielen Gedichte fassen in Reime, was der Leser empfindet, und so ist das Buch eine große Hilfe für das Leben mit dem Herrn Jesus. 

Nachtext

Quellenangaben

CLV, gb., 223 S., DM 12,80