Zeitschrift-Artikel: Ken Campbell: Auf der Achterbahn der Gefühle

Zeitschrift: 86 (zur Zeitschrift)
Titel: Ken Campbell: Auf der Achterbahn der Gefühle
Typ: Buchbesprechung
Autor: Michael Bühne
Autor (Anmerkung):

online gelesen: 142

Titel

Ken Campbell: Auf der Achterbahn der Gefühle

Vortext

Text

Wie geht man mit Gefühlen wie Angst, Depressionen, Zorn, Schuld, Hass, Neid, Eifersucht und Trauer um? Ken Campbell widmet jedem dieser Gefühle ein Kapitel, beleuchtet Ursachen und Auswirkungen und zeigt vor allem auch einen biblischen Ausweg, wie man der zerstörerischen Kraft dieser >negativen< Gefühle entkommen kann. Die Untersuchung der Gefühle und Symptome wird anhand vieler kleiner Beispiele durchgeführt, was auch das Lesen angenehm macht. Der jeweilige Teil der Schritte, die zum Bewältigen der Gefühle unternommen werden müssen, kommt einem manchmal etwas zu kurz vor. Die Schritte sind zwar bestimmt richtig, aber um einem bedrückten Menschen weiterzuhelfen, sollten auch sie ausführlich beschrieben und verdeutlicht werden, um ihn zu motivieren, diesen Weg einzuschlagen. Denn normalerweise ist es ein langer Weg, bis man gelernt hat, mit diesen Gefühlen richtig umzugehen. Positiv zu werten ist jedenfalls, daß immer wieder der Blick auf Jesus gelenkt wird, dessen Verheißungen in Anspruch genommen werden können und dessen Kraft und Liebe uns durch die Probleme hindurchtragen möchten.

Für Menschen, die mit solchen Problemen kämpfen (und wer tut das nicht?), und die ehrlich bereit sind, sich dabei helfen zu lassen, ist das Buch sicherlich eine gute Hilfe, um negative Gefühle klar zu erkennen und dagegen anzugehen. Außerdem ist das Buch eine Unterstützung für Seelsorger, um Hilfestellung zu bekommen, Menschen in ihrer Situation zu verstehen und den Ausweg daraus deutlich zu erkennen. 

Nachtext

Quellenangaben

CVD, Tb., 144 S., DM 9,80