Zeitschrift-Artikel: Liebe kann warten (Elisabeth Elliot)

Zeitschrift: 156 (zur Zeitschrift)
Titel: Liebe kann warten (Elisabeth Elliot)
Typ: Buchbesprechung
Autor: Ulla Bühne
Autor (Anmerkung):

online gelesen: 134

Titel

Liebe kann warten (Elisabeth Elliot)

Vortext

Text

Wir leben in der Generation Liebeskummer! Und obwohl sich die Menschen so sehr nach heilen Beziehungen, nach Treue, Verbindlichkeit und Geborgenheit sehnen, findet diese Sehnsucht je länger desto weniger Erfüllung. Doch wie kommt es, dass Gottes gute Idee in Bezug auf die Ehe nicht mehr zu funk- tionieren scheint? Warum sind Beziehungen so angefochten? Warum werden in diesem Zusammenhang so viele Lügen geglaubt? Elisabeth Elliot hat sich intensiv mit dieser Problematik auseinandergesetzt. In diesem Buch hat sie Berichte darüber aufgezeichnet, wie Männer und Frauen sich fanden. Von einigen sagt sie, dass sie dabei dem besten aller Führer folgten. Andere taten das nicht – mit entsprechenden Konsequenzen. Sie hat kein „Geheim“- Rezept nach dem man einen Ehe- partner findet und auch keine Einheitsformel. Doch die Wiederkehr gewisser Themen, Methoden und zeitloser Grundsätze erweisen sich einer ernsthaften Betrachtung wert. Dabei können die Bibelverse am Anfang und die Gedanken am Ende eines jeden Kapitels weitere Hilfen bieten – besonders auch für Zweierschaften oder Gruppenarbeiten. „Liebe kann warten“ ist ein sehr wichtiges, wertvolles und empfehlenswertes Buch – nicht nur für direkt Betroffene.

Nachtext

Quellenangaben

CLV, Pb., 256 S., € 8,50