Zeitschrift-Artikel: Dazu stehe ich Mein Leben (Ulrich Parzany)

Zeitschrift: 153 (zur Zeitschrift)
Titel: Dazu stehe ich Mein Leben (Ulrich Parzany)
Typ: Buchbesprechung
Autor: Wolfgang Bühne
Autor (Anmerkung):

online gelesen: 95

Titel

Dazu stehe ich Mein Leben (Ulrich Parzany)

Vortext

Text

„Evangelisation besteht nicht aus zahnlosen Werbesprüchen über die Liebe Gottes, sondern in der Verkün­ digung der Wahrheit des Evangeliums und dem Ruf zur Umkehr in die Nach­ folge von Jesus“ (S. 258). Auch wenn man den Pragmatismus Parzanys in Bezug auf Zusammenarbeit in der Evangelisation usw. nicht teilen kann und einige Teile der zweiten Hälfte des Buches mit manchen Fragezeichen versieht oder mit gemischten Gefühlen liest: Hier legt ein aufrichtiger, bescheidener, aber auch mutiger und begabter Evangelist Rechenschaft über sein Leben und seinen Dienst ab. Er befindet sich am Ende seines Weges und ist bereit, sein „Leben auch mit Dank in Gottes Hände zu legen“ (S. 356). In der äußerst interessanten und bewegenden ersten Hälfte des Buches schildert er die Entwicklung seiner „etwas ruppigen, jugendgemäßen, pietistisch­reformierten Fröm­migkeit“, die vor allem durch Pastor Wilhelm Busch und seine Jugendarbeit im Essener ‚Weigle-Haus‘ entscheidend geprägt wurde. Allein diese ersten 172 und die beiden letzten Seiten sind das Geld schon wert. Hier werden schlichte, biblische und heute leider oft vergessene Prinzipien und eine Jüngerschaft, Jugendarbeit und Evangelisation vorgestellt, die einem die Tränen in die Augen treiben und wie Nadelstiche zur Nachahmung anspornen. Aktuell bekennt sich Ulrich Parzany sehr eindeutig zur Autorität der Bibel und damit auch zur Schöpfungsordnung Gottes und z.B. in der Frage der Soteriologie zu den biblischen, reformatorischen Bekenntnissen. In den letzten Wochen hat er die Evangelische Allianz (DEA) und den Gnadauer Verband zu einer deutlichen Abgrenzung von den Überzeugungen bekannter Persönlichkeiten und Führer dieser Vereinigungen aufgerufen, die in diesen Fragen eine tolerante Haltung praktizieren. Damit hat er die Freundschaft zahlreicher ehemaliger Weg-Genossen und Freunde riskiert, die in diesen wichtigen Fragen eine andere Meinung vertreten. Auch das gehört ergänzend zu seiner Biografie und dafür sollten wir sehr dankbar sein.

Nachtext

Quellenangaben

SCM Hänssler, Hardcover, 368 S., € 22,95