Zeitschrift-Artikel: Man muss Gott mehr gehorchen als den Menschen Ein Appell zum mutigen Bekenntnis (Ulrich Parzany)

Zeitschrift: 163 (zur Zeitschrift)
Titel: Man muss Gott mehr gehorchen als den Menschen Ein Appell zum mutigen Bekenntnis (Ulrich Parzany)
Typ: Buchbesprechung
Autor: Wolfgang Bühne
Autor (Anmerkung):

online gelesen: 77

Titel

Man muss Gott mehr gehorchen als den Menschen Ein Appell zum mutigen Bekenntnis (Ulrich Parzany)

Vortext

Text

„Ein sehr wichtiges Buch zum genau richtigen Zeitpunkt!“ – so urteilt ein bekannter Journalist und Rezensent diese aktuelle Neuerscheinung und hat damit treffend den Inhalt auf den Punkt gebracht. In zwölf Kapiteln behandelt der bekannte Evangelist und Autor brandaktuelle Themen, mit denen jeder Christ zunehmend in Berührung kommt und Stellung beziehen muss: Die Autorität der Bibel in allen Lebensbereichen; Die Haltung zum Staat: Toleranz und der Streit um die Wahrheit; Freiheit und Selbstbestimmung usw. Dabei werden die umkämpften Fragen wie „ Ehe für alle?“, „Homosexualität“, „Abtreibung“, „Sterbehilfe“, „Islam“ nicht umgangen, in den sich die EKD und teilweise auch Freikirchen dem gesellschaftlichen Trend nicht nur angepasst, sondern ihn zum Teil sogar lautstark unterstützt hat. Parzany argumentiert mit der Bibel, mit herausfordernden Beispielen aus der jüngeren und älteren Kirchengeschichte und ermutigt in allen diesen Problemfeldern zu einem entschiedenen Bekenntnis und einer konsequenten Nachfolge Jesu auf. So appelliert er auf den letzten Seiten: „Verdrängt die Kontroversen nicht! Tut nicht so, als gingen euch die aktuellen Auseinandersetzungen in den Kirchen nichts an. Bezieht gemeinsam Position! Vergewissert euch und verkündigt, dass Jesus allein der Retter für alle Menschen ist! Studiert die Bibel und begreift neu, warum Jesus durch seinen stellvertretenden Tod am Kreuz unser Erlöser wurde. Gebt Rechenschaft über den Grund eurer Hoffnung: Jesus ist auferstanden und zur Rechten Gottes erhöht.“ (S. 174–175) Viele kommentierte Zitate und Dokumente aus der Evangelischen Kirche zeigen, dass der Autor keine Hoffnung hat, dass sich dort in Zukunft etwas grundlegend positiv ändern wird. Aber er möchte vor allem der evangelikalen Minderheit in diesen Kirchen Mut machen, dem Wort Gottes zu vertrauen und Gott mehr zu gehorchen als den Menschen. Und für diese Ermutigung werden auch solche Leser sehr dankbar sein, die unter dem liberalen und angepassten Trend in vielen Frei­kirchen leiden.

Nachtext

Quellenangaben

SCM Hänssler, Hardcover, 186 S., € 16,99