Zeitschrift-Artikel: Hesba Stretton: Der große Leidensweg - Die Geschichte der Stundisten in Russland Ende des 19. Jhdts. Band 1

Zeitschrift: 116 (zur Zeitschrift)
Titel: Hesba Stretton: Der große Leidensweg - Die Geschichte der Stundisten in Russland Ende des 19. Jhdts. Band 1
Typ: Buchbesprechung
Autor: Wolfgang Bühne
Autor (Anmerkung):

online gelesen: 1244

Titel

Hesba Stretton: Der große Leidensweg - Die Geschichte der Stundisten in Russland Ende des 19. Jhdts. Band 1

Vortext

Text

Diese vor mehr als 100 Jahren geschriebene historische Erzählung schildert ergreifend das Glaubensleben der Stundisten in der Ukraine, die - umgeben von den russisch-orthodoxen Dorfbewohnern - durch ihre Liebe, Hingabe und Treue einerseits die Achtung ihrer Nachbarn und Bekannten erfahren, aber andererseits den Zorn und die Eifersucht der orthodoxen Popen und Kleriker herausfordern.
Nach einer Zeit der Duldung von Seiten der Kirche und des Staates kommt es dann zur Konfrontation und schließlich zur Verfolgung und Verbannung dieser friedliebenden und gottesfürchtigen Christen, die enteignet und nach Sibirien verschleppt werden.
Die Autorin versteht es, die historischen Ereignisse in einer spannenden und bewegenden Erzählung zu vermitteln. Sie schildert das russische Gemütsleben mit allen Höhen und Tiefen treffend, farbig und sehr eindrücklich. Es wird deutlich, wie der einfältige und konsequente Glaube der Stundisten trotz aller Widerstände auch im Gewissen ihrer Peiniger Spuren hinterlässt und Fragen nach Gott, Wahrheit und Ewigkeit auslöst.
Wer das russische Volk liebt und sich für die Geschichte der Gemeinde Jesu in diesem großen Land interessiert, wird viel Freude und Segen an der Lektüre dieses Buches haben.

Nachtext

Quellenangaben

Bild&Medien, gb., 200 S., € ?