Zeitschrift-Artikel: Georg Müller: Und der himmlische Vater ernährt sie doch

Zeitschrift: 48 (zur Zeitschrift)
Titel: Georg Müller: Und der himmlische Vater ernährt sie doch
Typ: Buchbesprechung
Autor: Martin Schumacher
Autor (Anmerkung):

online gelesen: 1194

Titel

Georg Müller: Und der himmlische Vater ernährt sie doch

Vortext

Text

Georg Müller ist den "F+T"-Lesern schon durch den Beitrag in Heft 46 bekannt, der dem vorliegenden Buch entnommen wurde. Unter großem Segen wirkte er im vergangenen Jahrhundert in England, wo er insbesondere durch seine Waisenhäuser, in denen bis zu 2000 Kinder untergebracht waren, bekannt wurde. Alle seine Dien­ste hat er ohne eine feste Bezahlung in völliger Ab­hängigkeit vom Herrn getan, und so ist sein Leben bis heute ein überzeugender Beweis dafür, daß Gott zu Seinen Verheißungen (Matth. 6,33; Joh. 14,13) steht.

Dieses Buch enthält seine Tagebucheintragungen, die 1837 auf Englisch veröffentlicht wurden_ Neben vielen wertvollen Einsichten in die Art und Weise, wie der Herr mit einem Seiner Knechte, der Ihm vollkommen ergeben war, umging, finden wir auch interessante Abhandlungen zu praktischen Fragen. Es sollen hier nur einige genannt werden: Älteste, Gemeindezucht, Brotbrechen, Taufe, Ehe und Gemeindezugehörigkeit.

Das Zeugnis dieses Buches ist sehr ermutigend und auch in vielerlei Hinsicht lehrreich. Mit den Worten aus Hebr. 13,7 möchten wir dieses Buch zum Lesen und Verschenken wärmstens empfehlen: "Gedenket eurer Führer, die das Wort Gottes zu euch geredet haben, und, den Ausgang ihres Wandels anschauend, ahmet ihren Glauben nach!"

Nachtext

Quellenangaben

Brockhaus Verlag, Pb., 208 5., DM 18.80