Zeitschrift-Artikel: Georg Müller: Vom Segen des Gebens

Zeitschrift: 55 (zur Zeitschrift)
Titel: Georg Müller: Vom Segen des Gebens
Typ: Buchbesprechung
Autor: Wolfgang Bühne
Autor (Anmerkung):

online gelesen: 1122

Titel

Georg Müller: Vom Segen des Gebens

Vortext

Text

Hier behandelt der bekannte Waisenvater von Bristol ein äußerst wichtiges Thema. Daß dieser Mann nicht vom "grünen Tisch" aus geschrieben hat, dürfte all­gemein bekannt sein.

"Ich habe mir für meine Person nichts geringeres als dieses Eine vorgesetzt: Mit allem, was ich habe, stän­dig vor Gott zu stehen als Sein Verwalter und zu sa­gen: 'Herr, alles, was ich habe, ist Dein. Gebrauche es, wie es Dir gefällt!'

Gott hat mir Gnade gegeben, 44 Jahre lang nach die-sein Grundsatz zu handeln; und ich bin nicht in der Lage, das unaussprechliche Glück und den Segen zu schildern, die die Folge dieses Handelns bei mir waren...”(s. 7).

Schade, daß der Preis dieses Heftes ausgerechnet zu diesem brandwichtigen Thema so hoch ist, daß man es leider nicht in großen Mengen verteilen kann.

Nachtext

Quellenangaben

CVD, geh., 12 S., DM 2,-‑