Zeitschrift-Artikel: Christine Brötzmann: Schrei aus der Tiefe

Zeitschrift: 55 (zur Zeitschrift)
Titel: Christine Brötzmann: Schrei aus der Tiefe
Typ: Buchbesprechung
Autor: L. Passarge
Autor (Anmerkung):

online gelesen: 1264

Titel

Christine Brötzmann: Schrei aus der Tiefe

Vortext

Text


Dieses Buch mit dem Untertitel "Strahlen der Hoff­nung in Krankheit, Leid und Anfechtung" enthält viele geistliche Gedichte und dazugehörende Besinnungen, er­gänzt durch Zeichnungen.
Die Verfasserin, deren von viel Not geprägte Lebens­geschichte am Schluß des Buches kurz aufgezeigt wird, ist eine noch junge Frau und Mutter. Mit großer Ehr­lichkeit schildert sie ihre Erlebnisse und Empfindungen und immer wieder das Durchringen zum "Dennoch ..." des Glaubens.


Dieser "Schrei aus der Tiefe" hat geistlichen Tiefgang und kann daher wirklich zur Hilfe werden für alle, die auch im Leiden stehen. Es eignet sich aber gleichfalls als "Lehrbuch", wenn man andere besser verstehen, wenn man anderen helfen möchte, denen Gott viel­leicht mehr auferlegt als uns selbst.

Es ist sicher empfehlenswert, immer einige Exemplare von diesem Buch vorrätig zu haben - sei es zum Ver­leihen oder zum Vorlesen oder um damit ein wertvolles Geschenk zu machen.

Nachtext

Quellenangaben

Selbstverlag der Verfasserin, Pb,, 201 5., DM 9.80