Zeitschrift-Artikel: Albert Betschel: Verführerische Lehren der Endzeit

Zeitschrift: 60 (zur Zeitschrift)
Titel: Albert Betschel: Verführerische Lehren der Endzeit
Typ: Buchbesprechung
Autor: Wolfgang Bühne
Autor (Anmerkung):

online gelesen: 1425

Titel

Albert Betschel: Verführerische Lehren der Endzeit

Vortext

Text


Dieses interessante Buch zeigt, daß innerhalb der deutschen Pfingstbewegung endlich einzelne Stimmen laut werden, die deut­lich vor den Irrlehren warnen, die in den letzten Jahren in Pfingst­kreise eingedrungen sind.
Der Autor - selbst ein Prediger der Pfingstgemeinden - wendet sich sehr deutlich gegen Lehren wie "Wohlstandsevangelium", "Positives Denken", "Innere Heilung" usw. und scheut sich auch nicht,Yonggi Cho 's Lehren von der "Visualisation" als "okkulte Einflüsse"zu bezeichnen.
Man kann sich nur freuen, daß zu einem Zeitpunkt, wo sich immer mehr evangelikale Kreise diesen Lehren öffnen, nun auch aus den Reihen der Pfingstler deutliche Warnungen ausgesprochen werden. Gott schenke, daß diese Stimmen gehört werden und eine Umkehr in der Theologie und Praxis unserer Geschwister in den Pfingstkreisen einleiten.

Nachtext

Quellenangaben

Fliß, Pb., 142 S., DM 14.80