Zeitschrift-Artikel: L.A. Legrand: In den Wind geredet?

Zeitschrift: 60 (zur Zeitschrift)
Titel: L.A. Legrand: In den Wind geredet?
Typ: Buchbesprechung
Autor: Wolfgang Bühne
Autor (Anmerkung):

online gelesen: 1078

Titel

L.A. Legrand: In den Wind geredet?

Vortext

Text

Eine biblische Analyse des Zungenredens 

Wer unter diesem Titel eine trockene, theoretische Abhandlung über dieses Thema erwartet, wird angenehm enttäuscht.
Ein ehemaliger zungenredender Pfingstprediger behandelt die­ses aktuelle Thema als Insider und belegt seine Untersuchungen mit vielen eindrücklichen Beispielen aus jüngster Geschichte.
Sehr interessant, fast spannend und mit viel Liebe geschrieben, werden in diesem Buch Fragen behandelt, die immer wieder in Verbindung mit dem Zungenreden auftauchen:

Gibt es zwei Arten von Zungenreden?
Zungenreden zur eigenen Erbauung?
Ist Zungenrede eine zeitlich begrenzte Gabe? usw.

Legrand geht aber auch ausführlich auf aktuelle Probleme und Phänomene ein wie z.B. Zungenreden bei streng katholischen Charismatikern, die Akzeptanz des Vatikan der Charismatischen Bewegung gegenüber, das veränderte Verhalten der Pfingstbewe­gung den katholische Charismatikern gegenüber usw.
Auch wenn man in der einen oder anderen Frage nicht ganz so sicher ist wie der Verfasser, so ist dieses Buch doch eine ausge­zeichnete Hilfe, viele gegenwärtige Strömungen und Tendenzen zu beurteilen. 

 

Nachtext

Quellenangaben

CVD, Pb., 206 S., DM 14.80