Zeitschrift-Artikel: Kristina Roy: Die zweite Frau

Zeitschrift: 61 (zur Zeitschrift)
Titel: Kristina Roy: Die zweite Frau
Typ: Buchbesprechung
Autor: Wolfgang Bühne
Autor (Anmerkung):

online gelesen: 1112

Titel

Kristina Roy: Die zweite Frau

Vortext

Text

Die bekannte slowakische Autorin hatte sich zum Ziel gesetzt, mit ihren Büchern den jahrhundertelang unterdrückten Landsleu­ten die einzige Wahrheit vorzustellen, die wirklich frei macht. Sie hatte die Gabe, buchstäblich "schlicht und ergreifend" zu schreiben, idealisierte ein wenig die Hauptpersonen ihrer Schilde­rungen, besaß aber offenbar eine gute Menschenkenntnis und verstand es, das Evangelium sehr klar mit einzubeziehen. In dieser Geschichte geht es um die zweite Frau eines verbitterten Bauern, die in seine verwahrloste Familie Wärme und Liebe hineinbringt und darin eine Segensträgerin wird.
Weil dieses Buch auch manche Nöte in unseren Familien an­spricht, wird es auch den heutigen Leser - ob jung oder alt - nicht unberührt lassen.

Nachtext

Quellenangaben

Francke, Tb., 156 S., DM 11.95