Zeitschrift-Artikel: M.A. Mijnders-van Woerden - Gladys Aylward Die Frau mit dem Buch

Zeitschrift: 123 (zur Zeitschrift)
Titel: M.A. Mijnders-van Woerden - Gladys Aylward Die Frau mit dem Buch
Typ: Buchbesprechung
Autor: Ulla Bühne
Autor (Anmerkung):

online gelesen: 1240

Titel

M.A. Mijnders-van Woerden - Gladys Aylward Die Frau mit dem Buch

Vortext

Text

Eine ungewollt gehörte Predigt in einem Gottesdienst ist der Anfang. Dann steht eine junge Frau mit großen Hoffnungen und von ihrem Auftrag sowie dem göttlichen Auftraggeber überzeugt vor dem ehrenwerten Komitee der C.I.M. und trägt ihr Anliegen vor. Als die Beratungen beendet sind, kommt das schockierende Urteil: wegen mangelnder Intelligenz für die Missionsarbeit ungeeignet befunden und als untauglich eingestuft! Doch Gladys Aylward lässt sich nicht entmutigen. Sie weiß sich von Gott berufen und geführt. Gegen alle Widerstände macht sie sich schließlich auf eigene Kosten - mit mühsam verdientem Geld - auf den langen Weg in ein Land am anderen Ende der Welt. In China angekommen landet sie in einem Leben voller Schwierigkeiten und Herausforderungen - aber auch voller Wunder und Führungen Gottes. Sie wird „die Frau mit dem Buch“, denn „das Buch“ prägt ihr Denken und Handeln, gibt ihr Glaubensmut und Weisheit. Und sie wird eine Frau des Gebets! Gladys Aylward liebt ihren Gott - und deshalb liebt sie auch die Menschen, zu denen Gott sie gesandt hat. Diese Motivation der Liebe bewirkt ein gehorsames Herz vor ihrem himmlischen König. Sie hat verstanden, dass sie für die promte Ausführung aller seiner Befehle und Gott für die Folgen verantwortlich ist. Die tief bewegende Geschichte einer unscheinbaren, einfachen Frau, die „Glauben an einen großen Gott“ hatte und so „zu einer der bedeutendsten Gestalten der chinesischen Geschichte des 20. Jahrhunderts“ wurde.

Nachtext

Quellenangaben

CLV, gb., 320 S., € 9,90