Zeitschrift-Artikel: Mark Hitchcock - Könnte die Entrückung heute stattfinden?

Zeitschrift: 123 (zur Zeitschrift)
Titel: Mark Hitchcock - Könnte die Entrückung heute stattfinden?
Typ: Buchbesprechung
Autor: Wolfgang Bühne
Autor (Anmerkung):

online gelesen: 1598

Titel

Mark Hitchcock - Könnte die Entrückung heute stattfinden?

Vortext

Text

Der Autor zeigt in diesem Buch nachvollziehbar und leicht verständlich, welche Bibelstellen und biblischen Prinzipien für die Entrückung der Gemeinde vor der Trübsalszeit sprechen. Die Argumente der Bibelausleger, die eine andere Sicht vertreten, werden vorgestellt und sachlich widerlegt. Wichtig ist auch der Nachweis, dass die Lehre von der „Vorentrückung“ nicht erst im 19. Jahrhundert entdeckt und dargestellt wurde, sondern schon in den ersten Jahrhunderten und auch im Mittelalter gepredigt wurde. Hitchcock zeigt deutlich, wie die lebendige Naherwartung der Entrückung einen heiligenden Einfluss auf das Leben der Christen zur Folge hat. In einem Bereich argumentiert der Autor allerdings spekulativ und ohne Schriftbeleg, wenn er wiederholt lehrt, dass solche, die das Evangelium vor der Entrückung der Gemeinde gehört, aber abgelehnt haben, während der Trübsalszeit errettet werden können (S. 121-122; 126): „Viele der Zurückgelassenen werden sich an eine Unterhaltung erinnern, die sie mit einem Gläubigen über die Endzeit geführt haben. Kirchen- und Gemeindemitglieder, die nicht errettet waren, werden sich an Predigten erinnern, die sie bis dahin so geflissentlich ignoriert haben. Die Entrückung könnte eines der größten evangelistischen Ereignisse aller Zeiten sein, wenn Millionen von Menschen, welche die Lehre der Entrückung kannten, sich aber nicht bekehrt hatten, plötzlich begreifen, dass sie zurückgelassen wurden … Tausende werden begreifen, was wirklich geschehen ist und werden ihre Knie demütig vor Christus beugen“ (S. 138). So beruhigend es klingt, wenn diese Prognose stimmen würde, entspringt sie jedoch mehr unserem Wunschdenken und gründet sich nicht auf klare Aussagen der Bibel. Leider sind diese Spekulationen millionenfach durch die „Finale-Serie“ von Tim La Haye/Jenkins verbreitet worden. Es wäre wirklich sehr tragisch, wenn diese fragwürdigen Annahmen dazu führen würden, die Notwendigkeit und Dringlichkeit der Bekehrung heute zu vernachlässigen und sich auf die biblisch nicht belegte Annahme zu verlassen, dass – wie der Verfasser annimmt – nach der Entrückung ein „Run“ auf christliche Bücher und DVD´s zum Thema Endzeit stattfinden wird, welche die entrückten Gläubigen ihren ungläubigen Kindern hinterlassen haben. Schade, dass dieses ansonsten ausgezeichnete Buch mit vielen hilfreichen Tabellen und Zitaten anderer Bibelausleger in dieser Frage nicht biblisch argumentiert.

Nachtext

Quellenangaben

CMD, Pb., 164 S., € 9,50