Zeitschrift-Artikel: John Piper: Überwältigt von Gnade

Zeitschrift: 114 (zur Zeitschrift)
Titel: John Piper: Überwältigt von Gnade
Typ: Buchbesprechung
Autor: Wolfgang Bühne
Autor (Anmerkung):

online gelesen: 1164

Titel

John Piper: Überwältigt von Gnade

Vortext

Aurelius Augustinus
• Martin Luther
• Johannes Calvin

Text

„Das erklärte, unverschämte Ziel dieses Buches ist, Ihre Leidenschaft für die Zentralität und Oberhohheit Gottes zu entflammen“ (S. 164).

In diesem außerordentlich anregenden Buch wird der Verstand des Lesers geschärft, das Herz erwärmt und der Wunsch geweckt, die Herrlichkeit Gottes in seinem Wort zu erforschen, sie anbetend zu betrachten und mit einem brennenden Eifer zu verkündigen.

Gleichzeitig wird man beim Lesen gedemütigt – auch das ist ein Segen! - wenn man einen Einblick in das Leben und den rastlosen Dienst dieser Männer bekommt. Die heutigen Evangelikalen kennen im Allgemeinen nur noch die Schwächen und Irrtümer und haben keine Vorstellung davon, was wir diesen Männern verdanken, die Gott in den vergangenen
Jahrhunderten der Kirche geschenkt hat. Sie haben damals viele Christen von der Selbst Zentriertheit befreit und den Blick auf die Größe der Gnade Gottes gelenkt – ein Dienst, den wir Evangelikalen heute bitter nötig haben.

John Piper skizziert in diesem Buch das Leben von Augustinus, Luther und Calvin, verschweigt nicht ihre teilweise groben Fehler, zeigt aber auch, wie diese Männer – von der Gnade Gottes überwältigt und von ihrer eigenen völligen Verdorbenheit überzeugt – eifersüchtig auf die Ehre Gottes bedacht waren und ihre Kraft und ihr Leben restlos für dieses große Ziel eingesetzt haben.

„Das Beste, was eine Grille tun kann, ist, die Schwäne singen zu lassen“ (S. 10) – so bescheiden beurteilt der Autor sein eigenes Werk. Er lässt tatsächlich die „Schwäne“ gezielt, aber ausführlich zu Wort kommen und darin ist er allen Autoren ein großes Vorbild. Und als Leser dieses hervorragenden Buches kann man dem Autor dafür nur von Herzen dankbar sein.

Nachtext

Quellenangaben

CLV, gb., 218 S., € 7.90