Zeitschrift-Artikel: Rudolf Ebertshäuser - Aufbruch in ein neues Christsein? (Emerging Church

Zeitschrift: 122 (zur Zeitschrift)
Titel: Rudolf Ebertshäuser - Aufbruch in ein neues Christsein? (Emerging Church
Typ: Buchbesprechung
Autor: Wolfgang Bühne
Autor (Anmerkung):

online gelesen: 1511

Titel

Rudolf Ebertshäuser - Aufbruch in ein neues Christsein? (Emerging Church

Vortext

Text

Während D.A. Carson in seiner Neuerscheinung „Emerging Church – Abschied von der biblischen Lehre?“ diese Bewegung sehr vorsichtig, gründlich und sachlich aus amerikanischer Sicht darstellt und analysiert, liegt mit diesem Buch von R. Ebertshäuser eine Untersuchung vor, die in aller Deutlichkeit, kämpferisch, ungeschminkt und an manchen Stellen sehr provokativ vor dem Irrweg und den Irrlehren der Emerging Church warnt. Die Stärke dieses Buches ist, dass der Autor den Einfluss dieser neuen Bewegung auch im deutschsprachigen Raum aufzeigt und sich nicht scheut, „Ross und Reiter“ zu nennen. Eine weitere Stärke ist der ausführliche und hilfreiche Anhang (S. 146–252), der aus aufschlussreichen Buchbesprechungen wichtiger Bücher von Autoren der Emerging Church besteht, außerdem Worterklärungen bietet und mit einem „Who´s who in der Emerging Church“ schließt. Wer nicht zimperlich ist und auch ein paar nicht unbedingt notwendige Seitenhiebe auf „Lieblingsautoren“ verdauen oder einordnen kann, bekommt mit diesem Buch eine gut belegte und aufschlussreiche Informationshilfe über diese Bewegung, die nach der Überzeugung von John MacArthur der „gefährlichste Sturmangriff auf die unmissverständliche Klarheit der Bibel“ ist.

Nachtext

Quellenangaben

CLKV, Tb., 256 S., € 6,20